Informatisches Denken und Programmieren

Datum: 
Donnerstag, 16.02.2017, 09:00 bis Samstag, 18.02.2017, 16:00
Ort: 

Alle Workshops sind jeweils von 9:00 bis 16:00 Uhr

IBM Client Center
Obere Donaustrasse 95
1020 Wien

18.2.2017
OCG
Wollzeile 1, 1. Stock
1010 Wien

Informatisches Denken und Programmieren ermöglicht Lehrerinnen und Lehrern der Primar- und Sekundarstufe I einen einfachen Einstieg in die Welt der Informatik. Gezeigt werden Möglichkeiten moderner IT-Didaktik, die gleich selbst ausprobiert werden können. Experten und Expertinnen der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG) und von IBM Österreich unterstützen Sie in dieser Workshop-Reihe beim Erlernen von ersten Programmierkenntnissen mit und auch ohne Computer.
Programmieren fördert Problemlösungskompetenzen und kreative Ideenfindung. Programmieren ist die Basis unserer digitalen Welt – heute und in Zukunft.

Programm:

Datum/Zeit Primarstufe Sekundarstufe
16.2.2017
9 - 16 Uhr
Computational Thinking:
- Grundlagen, Begriffsdefinition
- Wiener Zauberschule der Informatik (WIZIK)
- Computer Science Unplugged, - Biber der Informatik
- Offline-Spiele zum Einstieg ins Programmieren (Brett- und Kartenspiele, "Geschickter Roboter" von kidstryscience)
Gerald Futschek (TU Wien), Johann Stockinger, Wilfried Baumann (beide OCG)
17.2.2017
 9 - 12 Uhr
Einführung in die Programmiersprache Scratch
Elisabeth Weißenböck (acodemy)
13 - 16 Uhr Computational Thinking Methoden mit Lego WeDo 2.0
Wilfried Baumann (OCG)
Einstieg in Python
Martin Weissenböck
18.2.2017*
9 - 12 Uhr

Weiterführung Scratch: Mit der Aussenwelt in Kontakt treten (Aktoren, Sensoren)
Elisabeth Weißenböck (acodemy)

ABGESAGT (verschoben auf April 2017)

Weiterführung Python
Martin Weissenböck (Verein SCHUL.InfoSMS)
 
13 - 16 Uhr   Python auf dem Raspberry Pi (Sensoren Aktoren)
Martin WeissenböckJohannes Bergs
Python und Minecraft
Wilfried Baumann (OCG)

* am 18.2.2017 finden die Workshops in der OCG, Wollzeile 1, 1010 Wien statt

Die Workshopreihe Informatisches Denken für Einsteiger wird vom Stadtschulrat für Wien als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Sie benötigen kein informatisches Vorwissen, um an den Workshops teilzunehmen. Der erste Workshop-Tag, 16.02.2017, wird für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer empfohlen.
Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop/Ihr eigenes Tablet nach Möglichkeit mit. Das Arbeiten mit Ihrem eigenen Gerät erleichtert Ihnen, das Gelernte schnell wieder abzurufen und umzusetzen. Falls Sie weder Laptop noch Tablet besitzen, stehen vor Ort einige Leihgeräte zur Verfügung.