OCG Horizonte Mai 2014

Datum: 
Dienstag, 13.05.2014, 18:00
Ort: 

Österreichische Computer Gesellschaft
Wollzeile 1
1010 Wien

 

Vortragende/r: 

Mag. Albrecht Mandl, Universität Wien

Dr. Arthur Stadler, Brandl & Talos Rechtsanwälte GmbH, Wien

Thema: 
Bitcoin - das reale Spielgeld in der digitalen Welt. Gefahren und Möglichkeiten eines virtuellen Zahlungsmittels aus technischer und rechtlicher Sicht

Abstract

Bitcoin – rechtlich relevante Aspekte der technischen Funktionsweise
Mag. Albrecht Mandl, Universität Wien

Die virtuelle Währung Bitcoin ist ein Internetphänomen. Ihre Neuartigkeit besteht nicht nur in rechtlicher und wirtschaftlicher, sondern auch in technischer Hinsicht. So existieren im Unterschied zu anderen – nicht nur elektronischen – Geldsystemen keine Wertträgereinheiten, sondern Geld wird durch in einem P2P-Netzwerk dezentral abgespeicherte Transaktionsketten alloziert. Dadurch wird Bitcoin fälschungssicher und die Transaktionen werden nachvollziehbar – die Anonymität des Internets weicht einer begrenzten Pseudonymität. Der Vortrag legt besonderes Augenmerk auf die für die rechtliche Beurteilung relevanten technischen Aspekte.


E-Commerce-Transaktionen im B2C-Bereich mit Bitcoins
Dr. Arthur Stadler, Brandl & Talos Rechtsanwälte GmbH, Wien

Bitcoins (BTC) hat sich als die derzeit wohl bedeutendste Online-Währung etabliert. Das dezentrale peer-to-peer Zahlungssystem steht allerdings weiterhin vor der Herausforderung, die entsprechende verbraucher- und händlerseitige Akzeptanz zu finden. Die jüngsten Ereignisse rund um die BTC-Börse Mt. Gox erschüttern das Vertrauen rund um die rasche, anonyme Zahlungsmöglichkeit, unabhängig von Banken und Kreditkartenunternehmen. Vor diesem Hintergrund sollen die typischen Tätigkeiten, die mit BTC möglich sind, etwa Mining, Pooling, wallet Dienste, und vor allem BTC-Transaktionen etwa zum Erwerb von Waren (Over-the-Counter-Handel mit BTC) und ihre rechtliche Beurteilung genauer beleuchtet werden.
 

Über Herrn Mag. Albrecht Mandl

Mag. Albrecht MandlMag. Albrecht Mandl ist Richteramtsanwärter im Oberlandesgerichtssprengel Wien. Er dissertiert an der Universität Wien bei Univ.-Prof. Mag. DDr. Erich Schweighofer im Fach Rechtsinformatik über die rechtliche Beurteilung von Bitcoin. albrecht.mandl@justiz.gv.at

 

 

Dr. Arthur StadlerÜber Herrn Dr. Arthur Stadler

Dr. Arthur Stadler ist Rechtsanwalt der Kanzlei Brandl & Talos Rechtsanwälte GmbH. Er promovierte an der Universität Wien in den Fächern Europarecht und Wirtschaftsrecht und war unter anderem am Europäischen Gerichtshof in Luxemburg tätig. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Europarecht, E-Commerce und Glücksspielrecht. Er ist Vortragender in diesen Bereichen sowie u.a. Mitherausgeber des Sammelbandes "Aktuelle Rechtsfragen der Internetnutzung, Band 2". stadler@btp.at