IT-Sicherheit

Der Arbeitskreis widmet sich den Gebieten Informationssicherheit und IT-Sicherheit. Dazu gehört auch die Förderung eines kritischen Bewusstseins gegenüber Sicherheitsfragen.

Zentrale Themen

  • Sicherheitsmanagement, Sicherheitspolitik
  • Risikoanalyse, Risikomanagement
  • Sicherheitsanforderungen
  • Sicherheitsmechanismen und -dienste
  • Kryptographie und Kryptoanalyse
  • Informationssicherheit in bereichsspezifischen Applikationen (Bankwesen, Verwaltung, ...)
  • Zertifizierung (ISO/IEC 27001,…)
  • Rechtliche Aspekte, Datenschutz
  • Wirtschaftlichkeit von Sicherheitsmaßnahmen
  • Verantwortbarkeit des Technik-Einsatzes zwischen Verlässlichkeit, Risiko und Wirtschaftlichkeit
  • Sicherheit als Kriterium für die gesellschaftliche Akzeptanz von Informationssystemen


Der Arbeitskreis fördert theoretische und angewandte wissenschaftliche Aktivitäten im Bereich IT-Sicherheit, den intensiven Ideenaustausch der an diesem Bereich beteiligten Disziplinen, die Kooperation zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung sowie mit nationalen und internationalen Arbeitsgruppen. Diese Aktivitäten werden durch Vortragsveranstaltungen, Seminare, Workshops und Tagungen unterstützt.

 

Veranstaltungsarchiv und Rückblick auf Veranstaltungen

2019

Der Young Researchers' Day 2019 fand in der Form von Flashlight-Talks bei der IKT-Sicherheitskonferenz des BMLV (mehr als 2500 Teilnehmende) in Fürsenfeld statt. Begleitet wurden die Fachvorträge der jungen ForscherInnen durch Posterpräsentationen.

2018

Der Young Researchers´ Day 2018 fand wieder in Verbindung mit der IKT-Sicherheitskonferenz des BMLV in Alpbach statt und bot damit eine ideale Möglichkeit zum Informieren und Netzwerken.   

2015

Gemeinsam mit dem Forum Privacy organisierte der AK IT-Security im Rahmen der OCG Jahrestagung 2015 Mensch und Informatik: Digitale Lebenswelten gestalten einen Workshop.