Direkt zum Inhalt

EDLRIS Kurse

European Driving License for Robots and Intelligent Systems (EDLRIS)

EDLRIS ist ein Ausbildungs- und Zertifizierungssystems für Trainer*innen (z. B. Lehrer+innen oder Mentor*innen von Clubs/Vereinen/Science Centers) und Trainees (z.B. Schüler*innen) in den Bereichen Robotik und Künstlicher Intelligenz. Trainer*innen fungieren als Multiplikator*innen um nachfolgende Trainees auszubilden.

Die OCG bietet folgende EDLRIS Kurse auf Anfrage an

  • Robotics Basic
  • Künstliche Intelligenz Basic
  • Künstliche Intelligenz Advanced

Für die Kurse Robotics Basic und Künstliche Intelligenz Basic sind keine Vorkenntnisse in diesen Bereichen notwendig.

Ziele

Das Ziel ist eine generelle Bewusstseinsbildung, das Interesse für die Thematik zu wecken sowie Grundlagen der Robotik bzw. KI auf leicht verständliche und motivierende Weise zu vermitteln. 

Im Kurs Artificial Intelligence Advanced wird den Teilnehmer*innen ein breiteres Verständnis der fundamentalen KI Konzepte vermittelt. 

Dauer

Ein Basic Modul setzt sich generell aus drei Präsenztagen sowie zwei Onlinetagen zusammen. Der Kurs Kurs Artificial Intelligence Advanced setzt sich aus vier Präsenztagen sowie zwei Onlinetagen zusammen. Die Zertifikatsprüfung findet in allen Kursen in der Regel am letzten Präsenztag statt.

Gruppengröße

Die maximale Teilnehmer*innenzahl beträgt für AI Basic und AI Advanced je 14 Personen, für Robotics Basics 10 Personen.

Übersicht Programm

Eine Unterrichtseinheit (UE) dauert 45 Minuten. AI Basic und Robotic Basic beinhalten jeweils 24 UE (entspricht 3 Tage), AI Advanced 32 UE (entspricht 4 Tage). Zusätzlich beinhaltet jedes Modul insgesamt 16 Online UE. 

Präsenzeinheiten

  • Definitionen von KI und Anwendungen im täglichen Leben
  • Erkennen von intelligenten SystemenGrundlagen der Aussagenlogik
  • Prinzipien und Anwendungsfälle von Natural Language Processing, Computer Vision und Machine Learning
  • Problemlösung durch Suche
  • Algorithmisches Denken
  • Ethische und gesellschaftliche Aspekte
  • Reflektion der Unterrichtsmethoden und Tools (nur Trainer*innen)

Onlineeinheiten:

  • Grundlagen der Programmierung (Python)
  • grundlegende Datenstrukturen
  • Basics für den Online Unterricht (nur Trainer*innen)

Präsenzeinheiten

  • Definition und Geschichte der KI und Anwendungsbeispiele
  • Problemlösungskonzepte in der KI: Suche, deklarative und Daten basierte Ansätze
  • KI Frameworks und Tools (Prolog, PDDL, MiniZinc, TensorFlow)
  • Grundlagen von Knowledge Representation and Reasoning, Knowledge based Systems, Common-Sense Knowledge, Classical Planning, Natural Language Processing, Constraint Satisfaction Problems sowie Machine Learning
  • ethische und gesellschaftliche Aspekte
  • Reflektion der Unterrichtsmethoden und Tools (nur Trainer*innen)

Onlineeinheiten

  • Mathematische und informatische Grundlagen in der KI
  • Weitere Datenstrukturen
  • Basics für den Online-Unterricht (nur Trainer*innen)

Präsenzeinheiten

  • Terminologie und Geschichte der Robotik
  • Anwendungsfälle von Robotik im Alltag
  • Grundlegende Konzepte in der Robotik (Sense-Plan-Act Zyklus) sowie Komponenten zur Umsetzung dieser Konzepte (Sensoren, Controller, Motoren)
  • Modellierung eines autonomen Systems (Flowcharts)
  • Bau und Programmierung eines mobilen Roboters
  • Ethische und gesellschaftliche Aspekte
  • Reflektion der Unterrichtsmethoden und Tools (nur Trainer*innen)

Onlineinheiten

  • Grundlagen der Programmierung (Python)
  • Grundlegende Datenstrukturen
  • Basics für den Online Unterricht (nur Trainer*innen)

Kontakt

DI Dr. Martin Kandlhofer  
+43 664 886 74 862 
martin.kandlhofer@ocg.at